Werder_HFV

SZ_HABEN

11.05.2018 > 2. Herren

Zwei Siege in Folge

Die Zweite ist wieder in der Spur...

(fb)

--- HFV II 6:2 FC Riensberg 11 e.V. ---

Torreicher Sieg am heimischen Deich.
Nach den zuletzt schwankenden Leistungen konnte den Zuschauern endlich einmal wieder eine überzeugende Leistung geboten werden. Maßgeblichen Anteil an dem deutlichen Sieg hat dabei Torgarant Stephan Varwig der mit seinem Dreierpack ein wahres Torspektakel abbrannte. Umso schmerzhafter ist sein erneuter längerer Ausfall, der unser Langzeitlazarett weiter auffüllt.
Bereits nach 2 Minuten verwandelte Stephan Varwig dabei einen Elfmeter. Marco Gzella (11. Minute) und Lasse Lührssen (15. Minute) erhöhen in der Folge direkt auf 3:0. Somit standen die Zeichen bereits relativ früh auf Sieg. Mit einem Doppelschlag in der 37. Und 38. Durch Folko Fasche und wieder Stephan Varwig ging es bereits mit einer komfortablen Führung von 5:0 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit verlor die Partie dabei deutlich an Geschwindigkeit. In der 54. Minute traf erneut Stephan Varwig zum 6:0 ehe Trainer Stephan Franke in der 61. Minute gleich dreimal auswechselte. In der Folge kamen wir aber nur noch schleppend ins Spiel und fingen uns mal wieder unnötiger Weise zwei Gegentore.
Alles in allem war der Heimsieg aber nie wirklich gefährdet. Weiter geht es für uns bereits morgen am Samstag um 13:00 Uhr bei der SG Findorff II.

--- SG Findorff II 1:2 HFV II ---

Der Wille des Markus Lange beschert einen 1:2 Auswärtssieg in Findorff.

Bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen machten wir uns vergangenen Samstag auf den Weg nach Findorff, um drei Auswärtspunkte einzufahren.

In den ersten Minuten setzten wir die Marschroute des Trainers sehr gut um und griffen den Gegner früh in der eigenen Hälfte an. Einzig der Torerfolg blieb aus.

Nach etwa einer Viertelstunde kam der Gastgeber besser ins Spiel und so entwickelte sich schnell ein offenes Spiel mit jedoch nur wenigen Chancen, da Findorff mit elf Mann hinter der Mittellinie auf unsere Angriffe wartete und die Räume geschickt zustellen konnte. Im Gegensatz zu uns konnte der Gegner eine dieser wenigen Chancen nutzen und so ging es mit einem 0:1 aus unserer Sicht in die Pause.

In der zweiten Hälfte wollten wir natürlich alle Kräfte mobilisieren und dieses Spiel umbiegen,

zunächst ließ jedoch nur der Schiedsrichter Taten folgen und bestrafte quasi jeden Zweikampf mit einer gelben Karte. Chancentechnisch passierte nicht viel und so sah es lange so aus, als würde man als Verlierer vom Platz gehen, doch dann brach die Zeit des Markus Lange an.

In der 81. Minute sah der eingewechselte André Nordmann den von hinten links heranstürmenden Markus und bediente ihn mit einer schönen Flanke aus dem Halbfeld. Infolge dessen konnte Markus im Strafraum nur durch ein Foul des Gegners gestoppt werden – den fälligen Elmeter verwandelte Nick Johnen souverän zum 1:1 Ausgleich. Nach dem Ausgleich witterten wir unsere Chance und wurden tatsächlich noch belohnt. Einen super geschlagenen Freistoß von Marco Gzella köpfte sich Markus Lange so geschickt auf die Schulter, dass er dem Keeper keine Chance ließ und den viel umjubelten Siegtreffer erzielen konnte.

Gerade Markus war dieses Tor zu gönnen. Stellvertretend für die gesamte Mannschaft steckte er nie auf und erzwang sein Glück auf den letzten Metern.

Am kommenden Sonntag empfangen wir den derzeitigen Tabellenführt aus Buntentor – Unterstützung erwünscht.

An dieser Stelle auch noch einmal ein Dankeschön an Heiko Winkelmann für die wie immer tollen Bilder/Videos.



 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg