Werder_HFV

SZ_HABEN

03.03.2018 > 2. Herren

2:1 Sieg bei SV Werder IV
Erfolgreicher Start ins neue Jahr

(fb) Nachdem unser aller SV Werder Bremen am Samstag die drei Punkte erfolgreich gegen den H*V am Osterdeich ließ, galt es für uns als HFV wesentlich erfolgreicher zu sein. Nach einer turbulenten und von Absagen jeder Art geprägten Vorbereitung war es der Sprung ins kalte Wasser zum Pflichtspielauftakt. Kalt war es zumindest in je...glicher Hinsicht!

Von Anfang an entwickelte sich trotz der arktischen Temperaturen ein äußert hitziges und temperamentvolles Spiel, geprägt von vielen kleinen Nickligkeiten.
Die erste Halbzeit gestaltete sich aus unsere Sicht äußerst fahrig und ereignisarm. Wir kamen schwer ins Spiel und leisteten uns die ein oder andere Kleinigkeit im Spielaufbau. Somit kam zeitweise wenig bis gar kein Spielfluss zustande. Einzig gingen wir durch einen satt getroffenen Distanzschuss in der 25. Minuten in Rückstand und Mirko Winkelmann schlug zwar den Bremer Torwart, aber leider nicht den Pfosten.
In der Halbzeit konnte von Interimstrainer Stephan Varwig jedoch an den richtigen Stellschrauben gedreht werden, sodass vom Verlauf eine völlig andere zweite Halbzeit zustande kam. Die Einstellung stimmte und die taktischen Veränderungen griffen spürbar sofort. Abwehrchef Malte Heinzel erhielt Unterstützung von Altmeister Frank Büschking. Dies erlaubte Patrick Arnold fortan die Geschicke im Mittelfeld zu organisieren und zu leiten. Des Weiteren kam unser angeschlagener Kapitän Dennis Otzen auf dem rechten Flügel ins Spiel.
Plötzlich fand unser Offensivspiel statt. Mit einer gesunden Portion Aggressivität und fortan immer besser werden Ballaktionen entwickelten sich immer mehr Torchancen zu unseren Gunsten. In der 67. Minute war es dann soweit, der zu dem Zeitpunkt längst verdiente Ausgleich fiel durch Nick Johnen. Mit einem fulminanten Distanzschuss egalisierte er den frühen Rückstand. Spätestens jetzt witterten wir unsere Chance und konnte direkt 10 Minuten später nachlegen. Nach einer Ecke von rechts gelang es Patrick Arnold sich durchzusetzen und geschmeidig einzunicken. Spiel gedreht!
In einer hitzigen Schlussphase mussten wir alle noch einmal tief durchatmen. Kurz vor Schluss gab es noch einen Elfmeter für die Hausherren. Die Erleichterung und Freude war dementsprechend riesig, als Torwart Kevin Meier nicht nur den Strafstoß parierte sondern in der Folge auch noch seinen Kasten bis zum Abpfiff sauber halten konnte.Spielerisch nicht wertvoll, aber über eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung ein letztendlich verdienter Sieg. Eine gute Grundlage auf der man die nächsten Wochen aufbauen kann, aber auch muss.
Das kommende Heimspiel am Sonntag gegen die TV Eiche Horn wurde auf Donnerstag den 17. Mai verlegt. Somit greifen wir erst am 11. März zum Derby beim TuS Komet Arsten wieder ins Spielgeschehen ein.



 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg