Werder_HFV

SZ_HABEN

30.11.2017 > 2. Herren

2:3 Niederlage gegen BTS Neustadt II
Nächster Rückschlag gegen einen Tabellennachbarn

(fb) Am vergangenen Sonntag empfing unsere zweite Herren die Mannen vom BTS Neustadt II. Bei angenehmen Höchsttemperaturen von 6°C, insgesamt drei Sonnenstrahlen und gelegentlich einsetzendem Nieselregen ging es somit unter herrlichen Bedingungen in das bereits letzte Heimspiel für dieses Kalenderjahr. Nach der bitteren Niederlage der vergangen Woche hieß es nun die passende Antwort zu finden und eine Reaktion zu zeigen.

Wie aktuell leider viel zu oft standen die Bedingungen bereits vor Anpfiff wieder einmal denkbar schlecht. Lediglich durch die Unterstützung von Sören Peters und Folko Fasche aus der 1. Herren, unserer Altmeister Björn Schroeder und  Johnny Bastiampillai aus der Ü-32 und dem ein oder anderen Rekonvaleszenten gelang es eine Mannschaft aufzustellen die überhaupt Spielberechtigt war.

Direkt nach Anpfiff entwickelten sich zunächst eine eng umkämpfte Partie, die von vielen Zweikämpfen und schnellen Ballverlusten geprägt war. Keiner der beiden Mannschaft gelang es dabei das Spielgeschehen an sich zu reißen und sich aussichtsreiche Chancen zu erspielen. Vereinzelte Abschlüsse auf beiden Seiten verpufften oft viel zu harmlos. Erst nach circa 20 Minuten öffnete Tom Mittmann mit einem klugen Pass durch die Schnittstelle der gegnerischen Verteidigung das Spielgeschehen. Der auf dem linken Flügel durchgestartete Philipp Kowald flankte auf den eingelaufenen Sören Peters. Jedoch konnte die BTS Defensive im letzten Moment den Ball aus der Gefahrenzone zu einer Ecke klären. 

Da uns aus dem Spiel heraus im folgendem nicht mehr viel zwingendes gelang, war es eine Standardsituation die wieder ein wenig Gefahr ausstrahlte. Nach einer weiteren Ecke von rechts kam Stürmer Hakim Ibrahim zu einer aussichtsreichen Kopfballmöglichkeit, die der Gegnerische Torwart noch übers Tor lenken konnten. Bezeichnend hierfür, dass auf der Gegenseite nach einer Ecke in der 31. Minute das 1:0 für den Gegner fallen sollte. Bis zur Halbzeit gaben wir nun merklich nach und leisteten uns mehr und mehr Unaufmerksamkeiten. Mit dem Ergebnis von 0:1 ging es dennoch in die Kabinen.

Direkt nach Wiederanpfiff ,und wie sollte es an diesem Tag anders sein, nach einer weiteren Standardsituation konnte Sören Peters den Ball wuchtig mit links durch die ungeordnete BTS Verteidigung in die Maschen hämmern (47. Minute). 

Die Freude über den Ausgleich hielt allerdings nur bis zur 51. Minute an. Mit einem langen Ball von Neustadt konnte die komplette HFV-Defensive ausgehebelt werden. Der heurauseilende Niklas Stolle hatte dem anschließende Lupfer jedoch auch wenig entgegenzusetzen sodass wir erneut in Rückstand gerieten. Nach diesem Gegentreffer entwickelten sich in den nächsten Minuten phasenweise Haarsträubende Szene und Situationen. Folgerichtig fingen wir uns in der 62. Minute den Gegentreffer Nummer drei. Die Luft war raus. Erst als Marco Gzella doch noch den Anschluss mit seinem 3:2 wiederherstellen konnte, wurde urplötzlich der Schalter wieder umgelegt. Wir agierten wieder Druckvoller und kamen wieder zu unseren Möglichkeiten. Durch unzählige Standardsituationen brachten wir den Ball immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Aber leider eben nicht unter. Das letzte Heimspiel für dieses Jahr endete so mit einer knappen 2:3 Niederlage.

Nach der zweiten Niederlage in Folge heißt es jetzt am kommenden Sonntag das Jahr versöhnlich und mit einer guten Leistung zu beenden. Wir gastieren am 03.12.2017 um 15 Uhr bei der SV Eintracht Aumund.



 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg