Werder_HFV

SZ_HABEN

25.08.2018 > 1. Herren

HFV im Pokal in Runde 3

Sieg in Lemwerder nach Elfmeterschießen

(JG) Es war der erwartete schwere Gang in Runde 2 des Lottopokals beim SV Lemwerder aus der Landesliga. Letztlich setzte sich unser Team im Elfmeterschießen durch. Am Samstag, den 29.09.2018, geht es nun bei der TS Woltmershausen um 14.00h um den Einzug in das Viertelfinale.

Nach 30 Minuten stand es 2:0 für den Gastgeber und es sah wahrlich nicht gut aus für unsere Mannschaft. Zweimal ließ sich unsere Abwehr durch schnelle Angriffe düpieren und es hätte nicht viel gefehlt, dann wäre mit einem möglichen dritten Treffer wohl schon die Vorentscheidung in dieser Partie gefallen. Aber es kam zum Glück anders. Kurz vor der Halbzeitpause gelang unserem Team der Anschlusstreffer, allerdings durch ein Eigentor. Damit war unsere Mannschaft wieder im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen, die Trainer Wilco Freund vornahm, zeigte unser Team ein verändertes Bild. Jetzt wurde auch besser der Ball in den eigenen Reihen gehalten und konzentrierter nach vorn gespielt. Dies zahlte sich letztlich auch aus. Dennis Dörgeloh nach einer Stunde sowie der eingewechselte Florian Schiller knapp zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit schafften die Wende. Unverständlich war dann, dass sich unsere Mannschaft noch den Ausgleich kurz vor Spielende einfing – eigentlich völlig überflüssig.

Da es im Pokal keine Verlängerung gibt, kam es anschließend direkt zum Elfmeterschießen. Hier verwandelten dann Matthias Kastens, Florian Schiller und Pascal Nordmann sicher, während der Gastgeber die ersten beiden Elfmeter über das Tor schoss und Maximilian Lehmann den Elfmeter von Fabian Wilshusen hielt. Weiterer Schützen bedurfte es somit nicht.

Ob unsere Mannschaft wie im letzten Jahr im Lottopokal „überwintern“ kann, wird sich dann Ende d.M. in Woltmershausen zeigen.

 

 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg