Werder_HFV

SZ_HABEN

09.04.2018 > 1. Herren

HFV mit optimaler Punktausbeute

5:0 in Grolland und 2:1 gegen OSC Bremerhaven

(JG) Mit zwei Siegen in den beiden Spielen am vergangenen Donnerstag in Grolland und am gestrigen Sonntag zuhause gegen OSC Bremerhaven hat unsere Mannschaft in der Bremen-Liga enorm an Boden gut machen und den Abstand zu den Abstiegsplätzen erheblich vergrößern können. Auch wenn die Abstiegszone noch in Reichweite ist, sieht es nach diesen Ergebnissen nun wirklich wieder deutlich besser für unser Team aus.

Beim Tabellenletzten, dem TSV Grolland, übernahm unsere Mannschaft auf dem holprigen Rasen von Anfang an das Kommando. Bereits in den ersten 15 Minuten hätte unser Team mit 2-3 Toren führen müssen. Unfassbar, welche klaren Torchancen vergeben wurden. Auch im weiteren Verlauf der Partie fand der Gastgeber kaum statt. Unser Team war in allen Belangen klar überlegen. Als dann endlich nach einer knappen halben Stunde der erste Treffer durch Tom Jahnke fiel, schien der Bann gebrochen. Lediglich kurz vor dem Wechsel wurde es für Keeper Florian Langerbeck nach einem Freistoß von der Strafraumgrenze kurz gefährlich. Das war`s dann aber auch.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich Grolland offensichtlich einiges vorgenommen. Kurze Zeit schien es, als sollte unsere Mannschaft die Konzentration und damit auch die eigene Struktur verlieren. Dies gab sich jedoch schnell, als die Treffer zwei und drei durch Daniel Götz per Kopf nach einer Ecke und Patrick Arnold nach einem Abpraller aus kurzer Distanz fielen. Zwar gab es danach noch vereinzelte Torchancen für den Gastgeber, die Überlegenheit unseres Teams war aber unverändert groß und die weiteren Treffer durch Tom Jahnke und Luca Mauritz zum 5:0-Endstand drückten an diesem Tag nicht wirklich die Kräfteverhältnisse aus. Weitere Treffer wurden trotz klarster Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Aber sei`s drum. Dieser Sieg war überlebenswichtig.

Auch im Heimspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn OSC Bremerhaven dominierte unser Team bei sommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz (der Hauptplatz ist nach dem Winter immer noch unbespielbar!) von Anfang an das Spiel. Bereits in der Anfangsphase wäre eine beruhigende Führung möglich gewesen. Aber wieder einmal wurden klarste Chancen vergeben. Es war wieder einmal zum Haare ausraufen . . .

Nach der Pause gelang dann schnell der verdiente Führungstreffer durch Markus Zimmermann nach einer schönen Hereingabe von Adrian Chwiendacz. Dieser Treffer gab allerdings nicht die nötige Sicherheit. Unverständlicherweise wurden nun dem Gast aus Bremerhaven mehr Räume zum Spielaufbau gegeben und auch im Abwehrverbund gab es die eine oder andere Unachtsamkeit. OSC witterte Morgenluft und wechselte offensiv. In dieser Phase des Spiels lag der Ausgleich mehrfach in der Luft. Klare Tormöglichkeiten wurden jedoch vergeben. So blieb es bei der knappen Führung unseres Teams. Und nach einem schönen Konter über die rechte Seite vollendete wiederum Markus Zimmermann aus kurzer Distanz sogar zum 2:0. Kurz vor Spielende verlegte der Schiedsrichter nach Rücksprache mit seinem Assistenten zur Überraschung aller den Ort eines Foulspiels von Fabian Wilshusen in den Strafraum. Der fällige Strafstoß brachte dann den Anschlusstreffer. Kurze Zeit später war das Spiel dann beendet.

Mit 25 Punkten rangiert unsere Mannschaft jetzt auf Platz 11 und damit 8 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Das sieht doch schon ganz gut aus . . . Am kommenden Sonntag, den 15.04.2018, gibt es das nächste Heimspiel. Gast ist dann der Blumenthaler SV. Schau`n wir mal, was in diesem Spiel für unser Team drin ist.


 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg