Werder_HFV

SZ_HABEN

05.03.2018 > 1. Herren

HFV unterliegt ESC Geestemünde mit 2:3

Verdiente Niederlage

(JG) Nach den Turbulenzen in den vergangenen 14 Tagen verbunden mit dem Rücktritt von Trainer Paulo Pereira begann unsere Mannschaft das erste Pflichtspiel des Jahres 2018 stark. Unser Team war engagiert und auch der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Als Markus Zimmermann bereits nach 6 Minuten mit einem herrlichen Schuss aus gut 20 Metern zum 1:0 traf, schien alles auf einem guten Weg zu sein. In der Folgezeit gab es mehrfach die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Dies gelang allerdings nicht. Gute Chancen wurden entweder überhastet oder unüberlegt vergeben.

Nach einer halben Stunde kam auch der Gast aus Bremerhaven zu seinen ersten Torchancen. Insbesondere bei Freistößen konnte sich Keeper Maximilian Lehmann zweimal auszeichnen. Keine Chance hatte er dann in der 40. Minute, als nach einer Hereingabe von der rechten Seite ein gegnerischer Stürmer an den Ball kam, sich drehte und aus kurzer Distanz den Ball am Torwart vorbeibringen konnte. Zuvor hatte Daniel Götz einen vermeintlich sicheren Ball dem Gegenspieler wieder in die Beine gespielt und somit die Hereingabe erst ermöglicht. Nach dem Ausgleichstreffer war unserer Mannschaft eine gewisse Verunsicherung anzumerken. Insofern tat die Halbzeitpause dann gut.

Nach dem Wechsel versuchte unser Team wieder an die ersten 30 Minuten anzuknüpfen. Dies gelang jedoch nicht wirklich. Einfache Abspielfehler im Spielaufbau brachten den Gegner immer wieder in Ballbesitz und das eigene Team immer wieder in arge Bedrängnis. Insbesondere Timur Schubart hatte an diesem Tag auf der rechten Abwehrseite gegen seinen Gegenspieler einen schweren Stand. Und da unsere Innenverteidigung auch mehrfach nicht ausreichend präsent war, kippte das Spiel zunehmend. Zunächst gab es nach einem Rempler von Timur Schubart Elfmeter für den Gast - eine sehr harte Entscheidung durch den Schiedsrichter. Der Strafstoß wurde von Maximilian Lehmann jedoch abgewehrt. Kurze Zeit später fiel dann aber doch der Führungstreffer für den Gast von der Strafraumgrenze, als unsere Abwehr nicht energisch genug störte. Einige Minuten später gab es dann bereits den dritten Gegentreffer, als Keeper Maximilian Lehmann den Ball nach einer Hereingabe von der linken Seite nicht festhalten konnte und ein gegnerischer Stürmer abstaubte.

Damit war dann quasi die Vorentscheidung zugunsten des Gastes gefallen. Unserer Mannschaft gelang es an diesem Tag nicht mehr, gegen einen überraschend starken Gegner das Ruder herumzureißen. Der Anschlusstreffer zum 2:3 fiel erst unmittelbar vor Spielende und konnte insofern auch nichts mehr bewirken. Schade, dieses Spiel hätte eigentlich nicht verloren gehen dürfen. Über 90 Minuten geht das Ergebnis jedoch völlig in Ordnung.

In den nächsten Wochen wird es für unsere Mannschaft nicht leichter. Die Gegner heißen Hastedt (auswärts am 11.03. um 14.00h) und Brinkum (zuhause am 18.03. um 15.00h).    


 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg