Werder_HFV

SZ_HABEN

04.12.2017 > 1. Herren

HFV holt ein 1:1 beim Bremer SV

Verdienter Punktgewinn

(JG) Natürlich läuft beim Bremer SV in diesen Tagen vieles nicht normal. Dafür gibt es zu viel Unruhe. Trotzdem haben die Spieler natürlich ihre Qualität auf dem Platz, auch wenn sie in den letzten 1-2 Wochen weniger trainiert haben. Insofern war unsere Mannschaft trotz aller Turbulenzen beim Gastgeber gewarnt, zumal Trainer Paulo Pereira im Auswärtsspiel am vergangenen Samstag eine Reihe von Stammspielern verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen. Dass es dennoch zu einem letztlich auch verdienten Unentschieden beim Tabellenführer reichte, war das Ergebnis einer geschlossenen und engagierten Mannschaftsleistung.

Der Bremer SV begann stark und stellte in der Anfangsphase unseren Abwehrverbund einige Male vor erhebliche Probleme. Mit etwas Glück und einem bereits zu diesem Zeitpunkt überragenden Keeper Maximilian Lehmann überstanden wir jedoch diese Phase. Im weiteren Verlauf der Partie gelang es unserer Mannschaft im öfter, eigene Offensivaktionen zu starten. Der Führungstreffer fiel allerdings nach einer Standardsituation. Eine Ecke von Markus Zimmermann konnte Dennis Dörgeloh aus kurzer Distanz per Kopf verwerten (20.Minute). In der Folgezeit drängte der BSV auf den Ausgleich – er fiel aber nicht. Unserem Team gelang es immer wieder, schnell aus dem Mittelfeld heraus den Gastgeber in der Defensive in Verlegenheit zu bringen. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff hatte dann der eingewechselte Mohammed Ndiaye nach einer Hereingabe von Pascal Nordmann per Kopf eine hundertprozentige Chance zum 2:0 – unfassbar, dass der Ball nicht im Tor untergebracht wurde, sondern knapp über die Torlatte strich.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der Gastgeber seine Bemühungen, zum Ausgleich zu kommen – keine Spur von Kräftemangel! Unserer Mannschaft gelang es in der ersten Hälfte der 2. Halbzeit zunächst noch, einige Male gefährlich vor das Tor des Gastgebers zu kommen. Nach knapp einer Stunde wurde dann Pascal Nordmann im Strafraum von den Beinen geholt. Allerdings blieb der fällige Pfiff des Schiedsrichters aus – unglaublich und völlig unverständlich! Da war es auch nur ein schwacher Trost, dass der Schiedsrichter nach dem Spiel seinen Fehler zugab – aber immerhin. Das ist auch nicht selbstverständlich.

Der Druck des Bremer SV nahm im weiteren Verlauf der Begegnung zu. In dieser Phase war wiederum Keeper Maximilian Lehmann ein großer Rückhalt. Den Ausgleich aus kurzer Distanz 20 Minuten vor Spielende konnte jedoch auch er nicht verhindern. Wichtig war, dass unsere Mannschaft bis zum Ende geordnet und engagiert agierte und sich somit letztlich diesen unerwarteten Punktgewinn auch verdiente.

Im letzten Pflichtspiel des Jahres 2017 erwartet unser Team am kommenden Sonntag, den 10.12.2017, um 14.00h die SG Aumund-Vegesack – ein unbequemer Gegner, der unserer Mannschaft nochmal alles abverlangen wird, bevor es in die Winterpause geht.




 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg