Werder_HFV

SZ_HABEN

25.09.2017 > 1. Herren

Keine gute Woche für den HFV

Nur ein Punkt aus zwei Spielen

(JG)

1:2 – Niederlage in Schwachhausen am Dienstag

(Waren die beiden Spiele zuvor gegen Hastedt und Brinkum trotz der Niederlagen von der Leistung her insgesamt in Ordnung, fällt das Gesamturteil für die Partie in Schwachhausen leider sehr durchwachsen aus. Einige unserer Akteure schienen am letzten Dienstagabend gedanklich nicht voll da zu sein. Trotzdem war unser Team gut eine Stunde die bestimmende Mannschaft auf dem Platz. Als dann zwar etwas überraschend, aber letztlich nicht unverdient die Führung durch den eingewechselten Ricardo Castanheira gelang, schien sich alles zum Guten zu entwickeln.

Was danach aber geschah, bleibt ein Rätsel. Der Gastgeber wechselte offensiv und unsere Mannschaft verlor zunehmend an Struktur. Insbesondere das bis dahin noch einigermaßen funktionierende Pressing unseres Teams klappte überhaupt nicht mehr. Der Zugriff im Mittelfeld ging völlig verloren und unsere Hintermannschaft musste oftmals in Unterzahl agieren. Eine Viertelstunde vor Spielende fiel dann der Ausgleich für Schwachhausen, der zu diesem Zeitpunkt auch durchaus verdient war. Dass es letztlich aber für unser Team noch nicht einmal zu einer eher gerechten Punkteteilung reichte, war einem verlorenen Zweikampf über die linke Seite geschuldet. In der Mitte brauchte der Gastgeber dann nur noch einzuschieben. 1:2 – kurze Zeit danach war Schluss und die Enttäuschung bei Trainer und Mannschaft war riesengroß.

0:0 gegen BTS Neustadt am Sonntag

Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten war unser Team über 90 Minuten das bestimmende Team. Allerdings fehlte die Durchschlagskraft im Spiel nach vorn. Wurde in der ersten Halbzeit noch teilweise gut über die Flügel gespielt und dadurch der Gegner mehrfach in Bedrängnis gebracht, verflachte die Partie in den zweiten 45 Minuten weitgehend. Zwar blieb unsere Mannschaft optisch überlegen, wirklich gefährlich wurde es vor dem Tor von Neustadt jedoch selten. Auch die Wechsel von Trainer Paulo Pereira brachten nicht den erhofften Schwung. Gegen Ende des Spiels ergaben sich sogar für den Gast einige gute Kontermöglichkeiten, die aber auch nicht zu etwas Zählbarem führten.

So plätscherte das Spiel mit zunehmender Spieldauer vor sich hin und endete folgerichtig mit einem torlosen Remis – letztlich für beide Teams zu wenig.

Damit blieb aus diesen zwei Partien letztlich nur ein mageres Pünktchen für unsere Mannschaft. Schade, denn in der Tabelle der Bremen-Liga hätte sich unser Team dadurch in der oberen Hälfte festsetzen können.

Am kommenden Sonntag, den 1.10.2017, tritt unsere Mannschaft um 15.00h beim
TUS Komet-Arsten in der 3. Runde des Lottopokals an. Das Derby beim Landesligisten verspricht Spannung und wird unser Team besonders fordern. Eine deutliche Leistungssteigerung wird nötig sein, um dort bestehen zu können.


 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg