Werder_HFV

SZ_HABEN

08.11.2018 > 1. Herren

HFV unterliegt Werder III mit 1:4

Die nächste Enttäuschung

(JG) Die Abstiegsränge in der Bremen Liga rücken näher. Da nützt es auch nichts, mit dem Gegner auf Augenhöhe gewesen zu sein. Letztlich fehlt das, was zählt: Punkte. Am vergangenen Samstag gab es wieder einmal eine insgesamt eher unnötige Heimniederlage gegen SV Werder III. Mit 1:4 spiegelt das Endergebnis den Verlauf der Partie nicht wirklich wider.    

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit begünstigten diesmal zwei individuelle Fehler des in den letzten Spielen zuverlässigen Niclas Bergmann den bis dahin punktgleichen Ligakonkurrenten. Eine zu kurze Abwehr im eigenen Fünfmeterraum führte nach einer guten Viertelstunde zum 0:1. Zehn Minuten später gab es dann einen völlig überflüssigen Ballverlust mit anschließendem Halten im Sechzehner. Den fälligen Strafstoß nutzte der Gast zum 2:0. Dies war dann auch der Halbzeitstand in einer eher niveauarmen Partie.

Nach dem Seitenwechsel machte unsere Mannschaft dann mächtig Druck und erspielte sich Chance auf Chance. Bereits in der 52. Minute erzielte Philipp Schiller nach einer schönen Flanke von der rechten Seite per Kopf den Anschlusstreffer. Nur fünf Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Luca Mauritz auf den Elfmeterpunkt. Leider vergab Philipp Schiller diese große Chance zum Ausgleich. In der Folgezeit hatte unser Team dennoch mehrfach die Möglichkeit, diesen zu markieren. Dieser fiel jedoch nicht. Vielmehr gab es zwanzig Minuten vor Spielende den nächsten Dämpfer. Nach einem Freistoß von der linken Seite in den Fünfmeterraum hinein klebte Keeper Maximilian Lehmann auf der Linie und ein gegnerischer Stürmer hatte wenig Mühe, per Kopf den dritten Treffer für den Gast zu erzielen. Damit schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein, denn im weiteren Verlauf der Partie verflachte das Spiel mehr und mehr. Unserem Team gelang es dann auch nicht mehr wirklich, das gegnerische Tor in ernsthafte Gefahr zu bringen. Vielmehr fing man sich einen weiteren Treffer ein. Kurios war, dass dabei ein gegnerischer Spieler angeschossen wurde und der Ball von seinem Bein dann den Weg ins Tor fand. Letztlich waren damit alle vier Gegentreffer durch eigene Unzulänglichkeiten begünstigt. Zu erwähnen ist noch, dass Maximilian Lehmann zwischendurch einen von Jens Hirsig verursachten Foulelfmeter parierte.

Unsere Mannschaft ist jetzt im Abstiegskampf der Bremen Liga angekommen. Am kommenden Samstag geht es nach Blumenthal. Anstoß ist um 14.00h. Es müssen Punkte her . . .

 


 

© 2011 · Habenhauser FV von 1952 e.V.       Kontakt

Habenhauser Fussballverein
Habenhauser Fussballverein
kopfbild_aktuelles_705x250px-72dpi.jpg